Nach den Pfingstferien begann die Klasse 4a sich in die Materie der Stop-Motion-Filmtechnik einzuarbeiten. In f├╝nf Gruppen entwickelten die Kinder selbstst├Ąndig Textideen, formulierten diese in Geschichten um und erstellten ihr Storyboard.┬á

Schlie├člich ging es darum, den Film in den Kasten zu bekommen. Es wurden flei├čig ├╝beraus kreative Kulissen entworfen, viiiiele Bilder gemacht und diese mit einer Tonspur hinterlegt. Verortet war das Projekt haupts├Ąchlich im Deutschunterricht. Dank des f├Ącher├╝bergreifenden Arbeitens waren auch Kunst und Mathematik involviert.

Der Klimakleber

Der letzte Schultag

Die gute Frau

Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland

G├╝nni allein zu Hause